Unsere Positionen

  • Die FDP will einen attraktiven Wirtschaftsstandort

Wir schaffen optimale Rahmenbedingungen für bereits ansässige als auch neue Unternehmen und treiben Akquisition und Ansiedlung voran. Dazu werfen wir vermehrt strategische Fragestellungen auf. Wir treten als Wirtschaftspartei als Ansprechpartnerin für das Gewerbe auf. Den Innovationspark Ostschweiz unterstützen und fördern wir.

  • Die FDP will einen attraktiven Lebensraum

Wir streben ein Gesamtverkehrskonzept an und setzen uns für die Westspange ein. Zudem wollen wir verschiedene Begegnungs- und Erholungszonen schaffen. Wir fördern den Bildungsstandort Gossau und angemessene Tagesstrukturen. Die Stossrichtung von Masterplan und Haus der Kultur befürworten wir.

  • Die FDP will gesunde Finanzen

Gesunde Finanzen bedeuten für uns, dass alle Ziele einer klaren Abwägung von Nutzen und Ertrag unterzogen werden und stets in einem optimalen Verhältnis stehen müssen. Wir setzen uns für einen Steuerfuss ein, der unter Berücksichtigung zukünftiger Investitionen im regionalen Vergleich attraktiv ist.

Eine konstruktive und lösungsorientierte Zusammenarbeit zwischen Parteien, Behörden und Interessensgruppen ist für uns selbstverständlich.

  • Die FDP politisiert liberal und zukunftsgerichtet

Eine konstruktive und lösungsorientierte Zusammenarbeit zwischen Parteien, Behörden und Interessensgruppen ist für uns selbstverständlich.

Medienmitteilungen Kanton

Medienkonferenz 27. Januar 2012: Wahlziele

Weiterlesen

Kantonsfinanzen: Die Beharrlichkeit der FDP setzt sich durch

Die FDP-Kantonsratsfraktion blickt auf eine erfolgreiche Februarsession zurück. So hat die Mehrheit des Parlaments ihren ursprünglichen Widerstand abgelegt und ist vorbehaltlos auf den Sanierungskurs der FDP eingeschwenkt. Damit ist der Weg frei für eine nachhaltige Sanierung des Staatshaushalts. Einen weiteren Erfolg verbuchte die FDP mit der von ihr angeregten Schaffung einer Liste der säumigen Krankenkassen-Prämienzahler.

Weiterlesen

Kantonsratsfraktion bereitete in Rorschach Sessionsgeschäfte vor

Die FDP-Kantonsratsfraktion hat am Samstag die Geschäfte der Februrarsession beraten. Schwerpunkte bildeten die Neuordnung der Schulaufsicht durch das Bildungsdepartement, die Einführung einer Liste säumiger KK-Prämienzahler sowie der Ausgaben- und Finanzplan des Kantons für die Jahre 2013 bis 2015. Der finanzpolitische Ausblick macht ein Sparpaket von 200 Mio. Franken zwingend notwendig.

Weiterlesen

Bleiben Sie auf dem Laufenden!